Aktuelles

2016 – Neubau eines Mehrfamilienhauses mit drei Wohnungen in Berlin – Müggelheim

31.03.2017

Bautagebuch #10 Fertigstellung der Innenbereiche

Der Innenausbau wurde mit Liebe zum Detail ausgeführt. Neben dem Einsatz von hochwertigem Baumaterial wurden verschiedene ansprechende Akzente gesetzt.

Dazu gehören die flächenbündigen Sockelleisten, der Echtholzbelag der Innentreppe mit Treppenspots sowie die individuelle Gestaltung der Bäder mit bodengleicher Dusche, Badewanne und Waschtisch.

Zur weiteren Ausstattung der Wohnungen gehören ein Kaminofen im Wohnbereich, sowie eine hochwertige Einbauküche.

Weiterhin wurden hochwertige Einbauschränke vorgesehen, die eine optimale Platznutzung im Dielen- und Abstellbereich ermöglichen.

Als kleines Highlight wurden stellenweise Tageslichtspots eingebaut.

Um die Individualität jedes Mieters zu erhalten, konnte jeder Mieter den Farbanstrich an den Decken und Wänden selbst bestimmen.

Zur endgültigen Fertigstellung des Objektes werden noch die Außenanlagen fertiggestellt.

Der Bezug der Wohnungen erfolgt ab dem 01.04.2017.

06.11.2016

Bautagebuch #9 Fassadendetails und Estrich

In Teilbereichen wurde die Fassade inzwischen mit dunklen Klinkerriemchen versehen. Diese sorgen für einen Blickfang und lockern das Gesamtbild des Gebäudeäußeren weiter auf.

Im Innenbereich wurde der Heizestrich in den Geschossen eingebaut. Nach der Trocknungszeit von 21 Tagen wurde durch die erste Inbetriebnahme der Fußbodenheizung durchgeführt.

Die Arbeiten an den Außenanlagen begann mit der Herstellung der Grünflächen sowie dem Bau der Terrassen und Wege.

Parallel zur Fertigstellung der Außenanlagen werden nun die Ausbauarbeiten im Gebäudeinneren fortgeführt.

27.09.2016

Bautagebuch #8 Fassade und Haustechnik

Die Fassade wurde mit einem eingefärbten Silikonharzputz beschichtet. Im Gebäudeinneren erfolgte die Verlegung der Fußbodenheizung und die Herstellung Rohinstallationen für die Sanitärräume.

Weiterhin wurde die Be- und Entlüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung für die Wohnungen eingebaut.

Die nächsten Arbeiten umfassen den Einbau des Heizestrichs und die Fertigstellung der Teilbereiche der Fassade, welche mit dunklen Flachverblendern verkleidet werden.

29.08.2016

Bautagebuch #7 Putz und Elektrohauptinstallation

Der Leichtunterputz wurde im Fassadenbereich als Grundlage für die spätere Schlussbeschichtung aufgebracht.

Die Innenräume wurden mit Ausnahme der Nassräume mit Gipsputz versehen. Letztere werden für ein besseres Raumklima separat mit Kalkzementputz ausgeführt.

Zuvor geschah die Elektrohauptinstallation für das gesamte Objekt.

Die Deckenverkleidung des Obergeschosses setzt sich inzwischen aus Mineralwolle, einer Dampfsperre und einer OSB-Plattenschicht zusammen.

Im nächsten Schritt wird eine Lage Gipskartonplatten abgehängt installiert.

30.07.2016

Bautagebuch #6 Abschluss des Dachaufbaus

Inzwischen wurden die Arbeiten am Dachaufbau abgeschlossen.

Auf den Nagelplattenbindern wurden dafür zunächst einlagig OSB-Platten montiert. Die Randabschlüsse wurde in Trapezform umgesetzt und die Unterkonstruktion für den Dachkasten hergestellt. Letzterer ist mit pulverbeschichteten Faserzementplatten verkleidet und an der Unterseite mit Lochgittern versehen, um die Belüftung des Kaltdaches zu ermöglichen.

In den nächsten Schritten wurden die Dachrinnen befestigt und die Dachfläche samt Installationen wie den Lichtkuppeln mit einer Kunststoffbahn versehen. Die Randprofile deckt nun ein gebürstetes Zinkblech ab.

Die Schornsteine erhielten eine Verkleidung mit dem gleichen Material, das bereits für den Dachkasten zum Einsatz kam. Als farblichen Akzent ist die Beschichtung in diesem Fall in einem Anthrazitton gehalten.

Weiterhin wurden die Tür- und Fensterelemente eingebaut. Außenseitig sind auch diese anthrazitfarbig. Die Innenseite der Elemente ist hingegen weiß zur besseren Innenraumgestaltung.

24.06.2016

Bautagebuch #5 Richtfest und Dachkonstruktion

Am 24.06.2016 fand das Richtfest statt.

Zuvor wurden die vor Ort hergestellten Stahlbetontreppen betoniert und die Dachkonstruktion errichtet. Zum Einsatz kommen in diesem Fall Nagelplattenbinder für ein belüftetes Pultdach, welches in den nächsten Tagen mit OSB-Platten verkleidet wird.

In diesem Rahmen werden weiterhin Vorbereitungen für den Bau des Dachkastens getroffen, der mit Eternit-Platten verkleidet werden soll.

17.06.2016

Bautagebuch #4 Rohbau Mauerwerk Obergeschoss

In dieser Woche wurden die Maurerarbeiten am Obergeschoss und das Einschalen des Ringankers ausgeführt.

 

Den nächsten Schritt stellt das Betonieren des Ringankers und das Richten der Dachkonstruktion dar.

07.06.2016

Bautagebuch #3 Rohbau Erdgeschoss inkl. Decke

Das Mauerwerk des Erdgeschosses sowie die Decke darüber wurden hergestellt.

 

Als nächster Bauabschnitt wird das Mauerwerk des Obergeschosses errichtet sowie der Ringanker als oberer Wandabschluss betoniert.

21.04.2016

Bautagebuch #2 Betonieren der Bodenplatte

Alle erforderlichen Grundleitungen für Abwasser, Gas, Trinkwasser und Strom wurden inzwischen verlegt. Weiterhin wurde die konstruktive Bewehrung von Fundamenten sowie Bodenplatte eingebaut und beides im Anschluss in zwei Betonierabschnitten betoniert.

Als nächstes wird das Mauerwerk des Erdgeschosses hergestellt und anschließend die Decke über dem Erdgeschoss betoniert.

02.04.2016

Bautagebuch #1 Schnurbockstellung

In dieser Woche wurde nach ersten Erdbauarbeiten, durch welche ein geeigneter Baugrund sichergestellt wurde, mit der Schnurbockstellung die Beginn der Bauphase für das Objekt eingeleitet.

Die grobe Position und Größe wurden dabei ersichtlich, während das ein paar Tage später durchgeführte, genaue Abstecken der Gebäudegrenzen als fester Anhaltspunkt für die folgenden Rohbaumaßnahmen folgte.

Im nächsten Schritt erfolgt die Fertigstellung der Gründung mit Streifenfundamenten und konstruktiv bewehrter Bodenplatte.

Allgemeine Informationen zum Projekt

Der Bauherr möchte mit diesem Bauvorhaben drei Wohnungen errichten, in denen sich sowohl junge Familien als auch Ehepaare auf der Suche nach dem perfekten Wohnort wohlfühlen können. Das Grundstück liegt unmittelbar an einem Waldgebiet und auch auf dem Grundstück sind zahlreiche Bäume vorhanden. Ziel ist es, so viel Natur wie möglich auf dem Grundstück zu belassen und trotzdem einen Wohnbereich zu schaffen, auf den sich die Bewohner freuen, wenn sie nach Hause kommen und an dem sie problemlos entspannen können. Dafür sind die drei Wohn- und Erholungsbereiche strikt voneinander getrennt. Ein großer Gartenbereich als Gemeinschaftseigentum bietet die Möglichkeit der Geselligkeit.

Der Entwurf des Hauses besteht aus klaren Linien mit sorgfältig entworfenen Details, welche die Individualität der Immobilie ausmachen. Bei der Wahl der Baustoffe wird auf Materialien wert gelegt, die ein behagliches Wohnklima entstehen lassen. Auch aus energetischer Sicht kann auf die Erfahrung der Baumanagement Zwingenberger GmbH & Co. KG. zurückgegriffen werden: Die Vorsehung einer Be- und Entlüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung führt nicht nur zu einer Minimierung des Primärenerigebedarfes sowie der Erfüllung der ökologischen Forderungen, sondern gleichzeitig zu einer Erhöhung des Wohnkomforts.

Wohnfläche: ca. 3 * 80 m² = 240 m²

Baujahr: voraussichtlich 2016

Bauweise:

massiv, Porenbeton ohne zusätzliche Außendämmung, Pultdach als Holzkonstruktion, Kunstsofffenster mit Schallschutzverglasung und elektrischen Rollläden im Erdgeschoss

Unsere Leistungen:

komplette Ingenieurleistungen, teilweise Ausbauleistungen

© 2019  Baumanagement Zwingenberger GmbH & Co. KG